Sonntag, 25. Juni 2017

Mary E. Pearson - Das Herz des Verräters


Autorin: Mary E. Pearson
Titel: Das Herz des Verräters
Preis: 18,00€
Seiten: 528
Verlag: one
Erscheinungstag: 26. Mai 2017
Teil einer Reihe: 2/4








Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod - und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit - doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ...
(Quelle: Verlag)




Nach dem unglaublichen ersten Band musste der zweite einfach zur Erscheinung bei mir einziehen. Der Cliffhanger war einfach unglaublich fies und ich konnte es kaum erwarten endlich wieder in der Welt von Lia, Rafe und Kaden einzutauchen.

Der Schreibstil von Mary E. Pearson war wieder phänomenal. Sehr bildlich, lebhaft, fließend, aber auch fesselnd. All diese Eigenschaften braucht es für mich um eine Fantasygeschichte mit eigenem Weltenentwurf und historischen Touch großartig zu schreiben. Mit dem Schreibniveau hat sie wie beim ersten Band hoch angesetzt, was das Buch zu einem wahren Genuss machte.

Auch der zweite Band wird aus verschiedenen Sichtweisen erzählt. Den größten Part übernahm wieder die Protagonistin Lia. Auch der Prinz und der Attentäter übernahmen wieder ihre Kapitel. Der Wechsel war auch in der Fortsetzung sehr gelungen. Gerade die verschiedenen Perspektiven feuerten mich dazu an immer weiter und weiter zu lesen. Bei vielen Büchern bremst mich das aus, aber die Autorin hat es geschafft dieses Element sehr gut einzusetzen.

Doch auch die Handlung der Geschichte konnte mich überzeugen und begeistern. Diese setzte nahtlos am ersten Band an und führte mich zusammen mit den drei Protagonisten tief in die Hauptstadt vom Königreich Venda.

Dort müssen Lia und Prinz Rafe ständig ums überleben kämpfen und können scheinbar niemandem vertrauen. Aber Lia scheint Kaden, dem Attentäter nicht egal zu sein und so weiß sie nicht ob sie sich ihm öffnen kann. Gelingt es Lia und Rafe aus Venda zu fliehen und kann Kaden ihre Flucht verhindern?




Wow! Auch die Fortsetzung konnte mich von der ersten Seite an begeistern. Ich bin durch die Seiten geflogen und natürlich bot auch der zweite Band wieder einen richtig fiesen Cliffhanger. Im Oktober werde ich dann endlich erlöst und werde herausfinden, wie es mit den Charakteren weitergehen wird.


Ich vergebe volle 5 Punkte.




Band 1: Der Kuss der Lüge ---> Rezension
Band 2: Das Herz des Verräters
Band 3: Die Gabe der Auserwählten --->  Rezension
Band 4: Der Glanz der Dunkelheit (29. März 2018)


   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen