Dienstag, 18. Juli 2017

Stefanie Hasse - Luca & Allegra: Liebe keine Montague


Autorin: Stefanie Hasse
Titel: Luca & Allegra: Liebe keinen Montague
Preis: 12,99€
Seiten: 213
Verlag: Impress
Erscheinungstag: 01. September 2016
Teil einer Reihe: 1/2








Maskenbälle, unsternbedrohte Familiengeschichten und verfluchte Liebespaare kennt Allegra höchstens aus ganz alten Büchern, aber mit der Realität haben sie für sie nichts zu tun. Das ändert sich grundlegend, als sie bei einem Kurzurlaub am Gardasee erfährt, dass ihr Hotel von Nachfahren der Capulets geführt wird. Anscheinend ist ihre Fehde mit den Montagues auch nach Jahrhunderten noch intakt. Als sie aus purer Neugier die andere Seite des Sees erkundet, beginnen sich die Ereignisse unwillkürlich zu verdichten. Denn Allegra trifft auf Luca Montague und damit auf ihr magisches Schicksal…
(Quelle: Verlag)




Der ersten Band der Luca & Allegra Reihe von Stefanie Hasse lang schon etwas länger ungelesen bei mir im Regal. Viel zu lange! Denn die Geschichte hat mir richtig gut gefallen und zum Glück habe ich auch den zweiten Band schon hier stehen.

Dies war mein viertes Buch der Autorin und auch in diesem konnte sie mich wieder mit ihrem Schreibstil verzaubern. Ich bin durch die Seiten geflogen und habe jedes Wort der Geschichte genossen. So eine tolle Story mit genauso fantastischen Charakteren.

Geschrieben war es aus der Perspektive der Protagonistin Allegra, die mich an ihrer Gefühls- und Gedankenwelt teilhaben ließ. Ich mochte sie von Anfang an sehr gerne und habe mich gefreut aus ihrer Sichtweise die Geschichte zu verschlingen.

Aber auch Luca war ein tolle Charakter und ein perfektes Gegenstück zu Allegra. Beide ergeben wunderbar zwei Hälften eines Ganzen, die zusammen einfach traumhaft sind. Die Autorin hat wirklich tolle Charaktere für ihre Geschichte erschaffen und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band, denn nach diesem fiesen Cliffhanger muss ich einfach unbedingt wissen, wie es mit ihnen weitergehen und auch enden wird.




"Luca & Allegra: Liebe keinen Montague" hat mich ab der ersten Seite begeistert und Stück für Stück in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil war top, die Charaktere haben mich begeistert und auch die Geschichte hat mir gefallen. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band, der zum Glück hier schon zum Lesen bereit liegt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen