Mittwoch, 20. September 2017

Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter: Verbotener Kuss


Autorin: Jennifer L. Armentrout
Titel: Dämonentochter: Verbotener Kuss
Preis: 8,99€
Seiten: 448
Verlag: cbt
Erscheinungstag: 10. März 2014
Teil einer Reihe: 1/5








Alex‘ Mutter wurde von Dämonen verwandelt und macht nun Jagd auf Menschen. Einzig Alex kann sie aufhalten. Doch sie ist noch keine voll ausgebildete Dämonenjägerin. Als Alex‘ Mutter einen Freund ihrer Tochter entführt, bleibt Alex keine Wahl. Sie zieht in einen Kampf auf Leben und Tod, und stellt sich allein ihrer größten Angst ...
(Quelle: Verlag)




Passend zum Erscheinen der Götterleuchten Reihe der Autorin musste mittlerweile auch die Dämonentochter Reihe von ihr bei mir einziehen. Im Urlaub war es mit dabei und auf dem Weg nach Hause im Flugzeug habe ich mit dem ersten Seiten begonnen. Sofort war ich von der Geschichte rund um Alex und ihre Welt gefangen.

Aber ich bemerkte auch sehr schnell - wie viele andere auch - die Ähnlichkeit zur Vampire Academy Reihe von Richelle Mead, welche mir aber sehr wenig ausmachte. Ich liebe die Vampire Reihe von Richelle Mead und für mich war die Dämonentochter eine Art Vampire Academy 2.0 und alles, was ich an ihr geliebt habe, konnte ich so noch einmal neu und mit anderen Charakteren erleben.

Auch der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist einfach nur genial. Ich bin durch die 450 Seiten geflogen, einfach weil sie so fließend, aber auch unterhaltsam und spritzig schreibt. Einfach genießen, in die erschaffene Welt abtauchen und am besten gar nicht mehr auftauchen. So ging es mir mit dem ersten Band. Geschrieben war er aus der Sicht der Protagonistin Alex, die ich sehr schnell in mein Herz schloss.

Sie ist siebzehn Jahre alt, schlagfertig und weiß genau was sie möchte. Und vor allem ist sie nicht auf den Mund gefallen. So habe ich des Öfteren lachen vor dem Buch gesessen und hach... ich muss von dem Buch einfach schwärmen und meine Freunde über den ersten Band mit euch teilen.

Auch die Handlung gefiel mir sehr gut. Sie war stimmig, gut nachzuvollziehen und auch die Welt von Alex mit den Göttern, Halbblütern wurde für mich und für einen ersten Band einer fünfbändigen Reihe sehr gut erklärt. Jetzt bleibt mit nur noch zu sagen, dass ich mich auf den zweiten Band freue und ihr die Reihe unbedingt lesen müsst!




Eine der von mir letzten ungelesenen Reihen von Jennifer L. Armentrout habe ich begonnen und bis jetzt bin ich einfach nur begeistert! Alex ist klasse, Aiden erst recht, der Schreibstil führt locker leicht durchs Buch und auch die Handlung konnte mich begeistern. Einfach nur top!! Ich werde definitiv zeitnah an der Reihe dranbleiben.


Ich vergebe volle 5 Punkte.




Kommentare:

  1. Ach schön, ich habe das Gefühl, das könnte auch für mich ein Buch der Autorin sein, das mir endlich mal wieder gefällt. Die letzten, die ich gelesen habe, waren leider immer Flops :/
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lara,

      das ist ja schade... aber bei dem ersten Band der Dämonentochter Reihe bin ich einfach durchgeflogen. Vielleicht gefällt dir das ja wieder besser? :)

      Liebe Grüße

      Löschen