Montag, 23. Oktober 2017

Aimée Carter - Animox: Die Stadt der Haie


Autorin: Aimée Carter
Titel: Animox: Die Stadt der Haie
Preis: 14,99€
Seiten: 330
Verlag: Oetinger
Erscheinungstag: 23. Oktober 2017
Teil einer Reihe: 3/5








Der Kampf der Tierreiche tobt und Simon steckt mittendrin. Kaum ist er den tödlichen Gefahren des Schlangenreichs entkommen, erwartet ihn und seine Freunde schon das nächste Abenteuer. Die Suche nach den verschollenen Stücken jener Waffe, die einst dem sagenumwobenen Anführer aller Tierreiche gehörte, führt die Tierwandler in die Stadt der Haie. In den dunklen Tiefen des Pazifiks bekommt Simon es mit finsteren Gestalten zu tun. Und mit der Frage, ob er das Richtige wagt oder die Seinen gefährdet.
(Quelle: Verlag)




Auch auf den dritten Band der Animox Reihe habe ich mich seit Monaten gefreut. Kaum war der zweite Band ausgelesen, wollte ich schon wissen, wie die Geschichte um Simon und seine Freunde weiter gehen wird.

Den Schreibstil von Aimée Carter fand ich wieder unglaublich fließend und auch dem Buch entsprechend unterhaltsam und kindlich geschrieben. Aber er hat mich auch ab der ersten Seite wieder fesseln und begeistern können. Geschrieben wurde auch der dritte Band aus der Sicht des Protagonisten Simon.

Der dritte Band "Die Stadt der Haie" schließt wie sein Vorgänger nahtlos an die vergangenen Geschehnisse an. Simon ist immer noch auf der Suche nach den fehlenden Teilen des Greifstabs des Bestienkönigs und als nächstes steht das Unterwasserreich an, aus dem einer seiner Freunde, Jam, stammt. Genauer gesagt soll er dort der nächste General, sprich der Herrscher werden. Da kommt es ihnen gerade recht, dass Jam von seinem Vater eingeladen, oder besser gesagt dort hin zitiert wurde. Simon sieht seine Chance den nächsten Teil des Stabs zu suchen.

Doch sein Großvater, Orion, ist auch wieder nach diesem Teil des Stabs her und schon vor Ort. Wieder muss er ihm entgegen treten und seine Pläne vereiteln. Und auch seine Großmutter väterlicherseits, Celeste, macht sich wieder bemerkbar und ich bin gespannt, was sie in den nächsten Bänden so planen wird.

Auch den dritten Band fand ich unglaublich süß ausgearbeitet und geschrieben. Ich habe wieder permanent mitgefiebert, gehofft und gebangt. So hatte ich die Geschichte in gerade mal zwei Tagen verschlungen. Ich hoffe sehr darauf, dass bald ein Erscheinungstermin für den vierten Band bekannt werden wird. Dort geht es um den Teil des Stabs des Reptilienreichs.




Der dritte Band der Animox Reihe konnte mich wieder vom Anfang bis zum Ende begeistern. Simon habe ich schon im ersten Band in mein Herz geschlossen und freue mich schon sehr auf den nächsten Band der Reihe.


Ich vergebe volle und begeisterte 5 Punkte.

Danke an Oetinger für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Animox: Das Heulen der Wölfe ---> Rezension
Band 2: Animox: Das Auge der Schlange ---> Rezension
Band 3: Animox: Die Stadt der Haie
Band 4: Animox: Der Biss der schwarzen Witwe
Band 5: Animox: Der Flug des Adlers


1 Kommentar:

  1. Hallo Jenny :)

    Ich warte schon ganz sehnsüchtig auf das Buch und bin schon richtig gespannt auf die Geschichte! Es freut mich riesig, dass der dritte Band scheinbar auch wieder richtig toll ist 😊

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.