Dienstag, 26. Dezember 2017

Colleen Hoover - Nur noch ein einziges Mal


Autorin: Colleen Hoover
Titel: Nur noch ein einziges Mal
Preis: 14,95€
Seiten: 416
Verlag: dtv
Erscheinungstag: 10. November 2017
Teil einer Reihe: -










Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …
(Quelle: Verlag)




Bei dem neusten Buch von Colleen Hoover habe ich bewusst darauf geachtet mich nicht vor dem Lesen spoilern zu lassen. Ich hatte gehört, dass es ein sehr besonderes Buch von ihr sein soll und so habe ich mich in einer kleinen Leserunde mit Kitty darauf gestürzt. 

Den Schreibstil finde ich auch wieder absolut genial. Er ist fließend, sehr unterhaltsam, aber auch spannend. So hatte ich ihr neustes Werk auch wieder schnell gelesen, denn wenn ich ihre Bücher zur Hand nehme ist es wie ein Rausch und es kam schon oft genug vor, dass ich sie kaum angefangen auch schon beendet hatte. Da ich "Nur noch ein einziges Mal" mit jemandem zusammen gelesen habe, habe ich mir dieses Mal natürlich auch mehr Zeit gelassen. Und der Austausch mit Kitty war auch einfach nur toll. Wir haben viele Situationen ähnlich oder gleich gesehen und ich freue mich schon auf Colleens neues Buch, das nächstes Jahr erscheinen wird und auch schon angekündigt wurde.

Geschrieben war das Buch aus der Sichtweise von Lily, die ich am Anfang der Geschichte sehr mochte. Jedoch hat sie viele Sympathiepunkte mit weiteren Entscheidungen (auch in Bezug auf Ryle) verloren und mir war auch bewusst, dass Colleen Hoover die Protagonistin so bei diesem Thema anlegen musste, aber ich hätte sie wirklich gerne mal vorher wachgerüttelt. Doch dann wäre die Geschichte schon zweihundert Seiten eher zu Ende gewesen und das hätte keiner gewollt.

Während des Lesens hätte ich das Buch sehr gerne mal an die Wand gefeuert, einfach weil Lily keine klugen Entscheidungen getroffen hat und ich ihr das am liebsten mal gesagt hätte. Ich habe auch das Nachwort der Autorin gelesen und ihre Gründe hatte ich mir schon gedacht, aber während Lily noch in den Situationen drin ist will man sie am liebsten daraus befreien und die Autorin tut dies einfach nicht. 

Erst nach dem Ende konnte ich mich mit den Geschehnissen anfreunden und es ist noch ein gutes Buch geworden, aber an vielen Stellen habe ich mich einfach über Lily geärgert. Dennoch freue ich mich schon auf ihr neues Buch, dass sie mit jemandem zusammen geschrieben hat und bin gespannt wie ich es finden werde.




Auch das neuste Werk von Colleen Hoover konnte mich auf den ersten Seiten begeistern. Dann ließ meine Begeisterung aber nach, denn Lily handelte in vielen Situationen so unlogisch und ich weiß, dass es alles so passieren musste, jedoch sträubte ich mich beim Lesen dennoch dagegen. Erst das Ende konnte mich mehr zufrieden stellen. Colleen Hoover ist eine tolle Autorin und hat das Thema dieses Buches wunderbar und authentisch umgesetzt, aber dennoch kann ich leider nicht die volle Punktzahl vergeben. Vielleicht mag ich die Protagonistin in ihrer nächsten Geschichte wieder mehr.


Ich vergebe 4 Punkte.

Danke an dtv für das Rezensionsexemplar.


1 Kommentar:

  1. Huhu :)

    Bei mir liegt das Buch bereits lesebereit auf dem SuB und ich freue mich schon auf die Geschichte, habe aber jetzt bereits an mehreren Stellen gelesen, dass das Buch wohl nicht das Beste von Colleen Hoover ist. Ich lasse mich einfach überraschen ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.