Dienstag, 3. April 2018

Arno Strobel - Die Flut


Autor: Arno Strobel
Titel: Die Flut
Preis: 9,99€
Seiten: 368
Verlag: Fischer
Erscheinungstag: 21. Januar 2016
Teil einer Reihe: -








Es ist NACHT, sie sind am Strand, HILFLOS, ihm AUSGELIEFERT, sie können sich nicht befreien, und dann kommt die FLUT …

Zwei Pärchen machen Urlaub auf Amrum. In dieser Zeit geschehen grausame Morde. Ein Superintelligenter ist am Werk, um nicht nur den perfekten Mord, sondern die „perfekte Mordserie“ zu begehen. Er entführt Paare und vergräbt nachts bei Ebbe die Frau bis zum Hals im Sand. Den Mann bindet er an einen Pfahl in der Nähe fest, so dass er dabei zusehen muss, wenn seine Frau bei Flut langsam ertrinkt.
Die beschauliche Insel Amrum hat er sich ausgesucht, weil dort normalerweise nie etwas passiert und ihm die entsprechenden Schlagzeilen sicher sind. Das ist es, was er möchte. Die ganze Welt soll erfahren, wie clever er ist. Und es sieht so aus, als hätte er damit Erfolg …
(Quelle: Verlag)




Bei "Die Flut" besuchte ich 2016 die Premierenlesung des Buchs im Saarland mit meinem Freund und ich musste das Buch damals einfach kaufen. Der Autor hat so spannend und gut daraus vorgelesen, dass ich es einfach mitnehmen musste. Mein Freund hat es auch schon im Sommerurlaub 2016 gelesen und mir immer wieder davon vorgeschwärmt. Jetzt habe ich das Hörbuch dazu verschlungen und kann endlich mitreden.

Parallel habe ich immer mal wieder ein paar Passagen im Taschenbuch mitgelesen und kann so auch wieder etwas über den Schreibstil sagen. Dieser war nämlich wieder sehr fließend und unterhaltsam. Auch der Sprecher hat das Buch sehr gut vertont und ich konnte mich einfach fallen lassen und genießen. Erzählt wurde die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen, was mir sehr gut gefiel, denn so wurde die Spannung immer wieder aufgebaut und vorangetrieben.

Einmal haben wir die Sichtweise des Mörders, dessen Persönlichkeit wir natürlich erst am Ende der Geschichte erfahren. Dann Julia, die Teil eines Pärchens ist, die auf Amrum Urlaub machen und ein Polizist, der gemeinsam mit seinem Kollegen die Morde aufklären möchte.

Und einer der Polizisten hat mir am wenigsten gefallen. Dieser ist permanent unfreundlich und geht deutlich über seine Kompetenzen hinaus. Natürlich weiß ich, dass der Autor dies so angelegt hat und es einen Sinn hat, aber je weiter die Geschichte voranschritt, desto nerviger fand ich ihn. Im Endeffekt hat dieser mich zusammen mit dem Mörder am meisten überrascht und "Die Flut" ist neben "Der Trakt" mal wieder ein Buch vom Autor, das mich von Anfang an packen und begeistern konnte.




"Die Flut" ist ein gelungenes Buch, das alles biet, was ein guter Thriller haben muss. Eine gute Idee, eine noch bessere Umsetzung, Spannung bis zum Ende und auch das Hörbuch kann ich sehr empfehlen. Lest dieses Buch!


Ich vergebe 5 Punkte.


1 Kommentar:

  1. Ich finde es ziemlich cool wie du deine Rezis aufbaust
    @katyslibary.blogspot.com
    Katy💜

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.