Dienstag, 15. Mai 2018

Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Wie ein Biss in dunkler Nacht


Autorin: Chloe Neill
Titel: Wie ein Biss in dunkler Nacht
Preis: 9,99€
Seiten: 448
Verlag: LYX
Erscheinungstag: 12. August 2016
Teil einer Reihe: 12/13








Die Vampire Merit und Ethan konnten schon viel Erfahrung in ihren Kämpfen sammeln – doch jetzt haben sie es mit einem Gegner zu tun, der mächtiger ist, als sie es sich je vorzustellen vermochten. Und er hat es auf Chicago abgesehen. Ethan hat Haus Cadogan in Alarmbereitschaft versetzt, aber der Feind wird nicht Halt machen, bevor Vampir gegen Vampir kämpft. Merit muss nun alles opfern, um dieses Spiel zu gewinnen …
(Quelle: Verlag)




Ich liebe Chloe Neill und ihre Chicagoland Vampires Reihe einfach und so musste ich natürlich auch den mittlerweile zwölften Band lesen. Der dreizehnte und letzte Band der Reihe befindet sich noch auf dem SuB, aber ich möchte die Reihe noch dieses Jahr beenden, auch wenn dann alles leider schon vorbei ist.

Den Schreibstil von Chloe Neill empfand ich auch dieses Mal als sehr angenehm und fesselnd. So hatte ich auch diesen Band unheimlich schnell verschlingen, aber dennoch genossen. Geschrieben sind die Bücher aus der Sicht der Protagonistin Merit, die sich schon mit dem ersten Band in mein Herz stahl.

Wie immer haben auch in diesem Band Merit und ihr Liebhaber und Meister Ethan alle Hände voll zu tun. Es hat mal wieder jemand auf ihre Heimatstadt Chicago abgesehen und zusammen mit ihren Freunden und Bekannten müssen sie sich diesem entgegenstellen. Auch wenn ich das Schema der Bücher bereits zu genüge kenne, wird es für mich nie langweilig. Dafür habe ich einfach die Charaktere zu sehr in mein Herz geschlossen und am liebsten wäre es mir, wenn die Reihe nie enden würde.

Aber leider ist sie mit dem dreizehnten Band zu Ende, welchen ich mir noch ein bisschen aufspare. Doch die Autorin hat auch eine Spin-off Reihe begonnen und mit ganz viel Glück (ich bezweifel es aber) werden die Bücher vielleicht ja auch übersetzt werden. Hoffen kann man ja aber noch und ich drücke ganz fest die Daumen.




"Chicagoland Vampires: Wie ein Biss in dunkler Nacht" ist ein solider zwölfter Band der Reihe und ich habe es einfach genossen mal wieder zusammen mit Merit, Ethan und Co. die Welt zu retten - oder auch nur Chicago. Ich freue mich schon sehr auf den letzten Teil der Reihe und habe ihn mir mal für dieses Jahr vorgenommen.


Ich vergebe 5 Punkte.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.