Donnerstag, 5. Juli 2018

Jasmin Romana Welsch - Teach me Love


Autorin: Jasmin Romana Welsch
Titel: Teach me Love
Preis: 16,95€
Seiten: 616
Verlag: Sternensand
Erscheinungstag: 16. März 2018
Teil einer Reihe: -










Es gibt viele Gründe, um auszuziehen. Du hast einfach Lust auf einen Tapetenwechsel, dein Nachbar möchte plötzlich Death-Metal-Schlagzeuger werden oder dein Freund entdeckt seine Leidenschaft für gynäkologische Untersuchungen an anderen Frauen. 
Ich würde wirklich gern den Death-Metal-Typen als Grund vorschieben, aber um bei der Wahrheit zu bleiben: Ich bin wegen der Sache mit dem Gynäkologie-Hobby ausgezogen. 
Jetzt bin ich vorübergehend heimatlos. Wobei, ganz ohne einen Platz zum Schlafen muss ich nicht auskommen. Es gibt da diese Übergangslösung – eher unkonventionell, aber doch spannender als vermutet. Und heißer. Was hauptsächlich dem unwirklich attraktiven Französischlehrer zuzuschreiben ist, der verblüffend viel hinter dem höflichen Lächeln versteckt hält. Ein wenig trägt auch der knurrende Sportlehrer zu meinem reizvoll-frivolen Abenteuer bei, aber der Mann hat ein Dominanzproblem. Außerdem ist er ein Arschloch. Teilweise. Manchmal. Ich kann ihm trotzdem nicht aus dem Weg gehen, weil ich anscheinend einen Knall habe. Verknallt bin ich aber nicht! Das ist alles nur lockerer Spaß, den wir geheim halten müssen, da die beiden natürlich einen Ruf zu verlieren haben.
(Quelle: Verlag)




Ich habe mich mal an mein erstes Buch von Jasmin Romana Welsch gewagt und habe es nicht bereut. Ich bin sogar begeistert und habe mir das Spin-off bestellt, wenn man "Evig Roses" so nennen kann. Gekauft habe ich es mir nach der Buchmesse in Leipzig, da es mich schon dort ansprach und einfach nicht losließ. Auch bin ich froh es gelesen zu haben, denn es konnte mich ab der ersten Seite unterhalten und begeistern.

Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr fließend und unterhaltsam, sodass ich die über 600 Seiten in zwei Tagen verschlungen hatte. Geschrieben war es dabei aus der Sicht der Protagonistin Mel, welche ihren Freund verlassen hat, da sie von ihm betrogen wurde.

Wohnungslos findet sie im Internat, welches ihr Vater leitet unterschlupf und lernt dort die zwei heißen Lehrer Remo und Pascal kennen. Immer wieder gerät sie mit ihnen aneinander und irgendwann lässt sie sich auf eine Affäre mit ihnen beiden ein.

Ich war sehr darauf gespannt, wie die Autorin den Spagat zwischen den zwei Männern schafft und auch wie der Sammelband dann auch zu Ende gehen wird. Denn eine Dreiecksgeschichte lässt sich meistens nicht ewig aufrechterhalten. Während des Lesens fiel mir auf, dass die Autorin meine Emotionen, die ich zu den Charakteren empfand sehr gut steuerte und zu ihrem Zweck lenkte.

Alles in Allem bin ich einfach nur begeistert. Ich habe die Geschichte von Mel, Remo und Pascal inhaliert, geliebt und vielleicht werde ich sie auch noch einmal lesen, wenn ich Lust darauf habe. Auch konnte ich einfach abschalten, mich in die Geschichte fallen lassen und genießen. Es wird definitiv nicht mein letztes Buch der Autorin gewesen sein.




"Teach me Love" konnte mich ab der ersten Seite unterhalten. Von den Charakteren, über den Schreibstil und die Handlung habe ich alles geliebt und ich werde, wenn ich Lust darauf habe das Buch bestimmt noch einmal lesen.


Ich vergebe 5 Punkte.

1 Kommentar:

  1. Hallöchen,

    schöne Rezension. Ich habe noch nie etwas von dem Buch gehört, aber ich werde es mir definitv mal genauer ansehen.
    Liebe Grüße,
    Lisa
    Meinen Blog findest du hier

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.