Montag, 2. Juli 2018

Vicki Grant - 36 Fragen an dich


Autorin: Vicki Grant
Titel: 36 Fragen an dich
Preis: 14,00€
Seiten: 336
Verlag: Heyne
Erscheinungstag: 19. März 2018
Teil einer Reihe: -










Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem kargen Universitäts-Raum gegenüber und stellen sich Fragen, die zwischen ihnen Liebe erzeugen sollen. Fragen, die zunächst scheinbar banal sind (»Wie sähe ein perfekter Tag für dich aus?«) und dann immer persönlicher werden (»Was ist deine schlimmste Erinnerung?«). Fragen, die Hildy im wahren Leben nie jemandem wie Paul stellen würde, dem gut aussehenden Typ, der sich für nichts und niemanden interessiert, am wenigsten für Hildy. Oder?
(Quelle: Verlag)




"36 Fragen an dich" habe ich mir auch während meines Krankenhausaufenthalts gekauft, da ich es mehrmals auf Youtube gesehen habe und Lust auf eine süße Geschichte für zwischendurch hatte. Und genau das habe ich auch bekommen.

Geschrieben ist der Einzelband größtenteils in Chatform. Ich mag Bücher in Chatform und habe damit auch keine Probleme. So hatte ich es auch innerhalb kürzester Zeit inhaliert.  Protagonisten dieser Geschichte sind die achtzehnjährigen Hildy und Paul.

Beide nehmen an einem psychologischen Experiment teil. Paul möchte einfach nur schnell sein Geld für die Teilnahme bekommen und wieder abhauen, aber Hildy hat wirklich Interesse an diesem Experiment. Beide scheinen auf den ersten Blick so verschieden zu sein. Doch beim Beantworten der Fragen kommen sie sich immer näher. Dann bleibt nur die Frage, ob 36 Fragen später sich bei beiden Emotionen entwickelt haben...

Ich fand die Geschichte sehr süß für zwischendurch, aber so richtig gefordert hat sie mich nicht. Stellenweise zog sie sich ein bisschen, aber im Großen und Ganzen würde ich sie als süß und kurzweilig beschreiben. Einfach ein Snack, wenn man mal etwas leichtes braucht. Aber noch einmal lesen werde ich die Geschichte nicht.




"36 Fragen an dich" hat mir gut gefallen. Ich bin schnell durch die Geschichte gekommen und wurde auch sehr gut unterhalten, aber es ist für mich eher eine süße und leichte Geschichte für zwischendurch. So werde ich das Buch wahrscheinlich nicht noch einmal lesen.


Ich vergebe 3 Punkte.

1 Kommentar:

  1. Schön, dass es dir eine kurzzeitige Freude bereiten konnte. :) Ich mag Bücher in Chat-Formen nicht sonderlich, da werde ich das Buch wohl doch erstmal liegen lassen :)
    Liebst, Lara von Fairylightbooks :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.