Donnerstag, 13. Februar 2020

Kelly Oram - Cinder & Ella: Happy End - und dann?


Autorin: Kelly Oram
Titel: Cinder & Ella: Happy End - und dann?
Preis: 12,90€
Seiten: 528
Verlag: One
Erscheinungstag: 30. September 2019
Teil einer Reihe: 2/2








Cinder & Ella sind zurück! 
Endlich haben Cinder alias Brian und Ella sich gefunden! Die beiden schweben auf Wolke sieben und sind verliebter denn je. Aber schneller als ihnen lieb ist, holt sie die Realität wieder ein. Zwischen Alltagsstress und Familienproblemen ist Brian schließlich immer noch der angesagteste Schauspieler Hollywoods – und das merkt auch Ella, die plötzlich mehr denn je im Rampenlicht steht. Doch ist ihre Liebe wirklich stark genug, dem Druck des Showbusiness standzuhalten?




Nachdem mir der erste Band von Cinder & Ella so unfassbar gut gefallen hat, musste auch der zweiter Band bei mir einziehen. Durch verschiedene Rezensionen habe ich schon mitbekommen, dass dieser wohl schlechter als der Reihenauftakt sein soll und es lieber bei einem Einzelband geblieben wäre. Dennoch wollte ich mir selbst ein Bild davon machen.

Doch auch ich muss bestätigen, dass mir der erste Band um Längen besser gefallen hat. Dieser hatte einfach eine Magie und konnte diese märchenhafte Stimmung an den Leser weitertragen. Der zweite Band machte das doch etwas zunichte. Die märchenhafte Stimmung ist verschwunden und das Buch wird von Problemen aufgebauscht, die nicht hätten sein müssen.

So auch ein Streit zwischen Ella und ihrem Vater, obwohl diese sich am Ende von Band 1 sehr gut verstanden haben. Es war ok, aber wirkte zu gewollt. Auch Ellas Therapien werden nur noch beiläufig erwähnt und finden leider sonst keinen Platz in der Geschichte. Gerade dieser Teil machte Band 1 so besonders (zusammen mit Cinder).

Durch die Geschichte bin ich einigermaßen schnell durchgekommen, da ich mich bei der Fortsetzung für das Hörbuch entschieden habe. Es war super vertont und ich konnte es in schnellerer Geschwindigkeit hören. Ich denke, dass wenn ich es selbst gelesen hätte viel länger gebraucht und es vielleicht auch längere Zeit beiseite gelegt hätte.

Alles in allem bin ich leider doch enttäuscht zurückgelassen worden. Alltägliche Probleme werden aufgebauscht und hier wäre doch weniger ist mehr besser gewesen. Ein Einzelband der super für sich steht und nicht durch einen zweiten Band verhunzt wird. 




Der zweite Band der Cinder & Ella Reihe hat mich leider enttäuscht. Der ganze Charme und die märchenhafte Stimmung sind flöten gegangen und machten das Buch zu nichts besonderem. Die Autorin hätte es doch lieber bei einem Einzelband belassen sollen.


Ich vergebe 3 Punkte.




Band 1: Cinder & Ella ---> Rezension
Band 2: Cinder & Ella: Happy End - und dann?

2 Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Mir hat Band eins auch viel viel besser gefallen, als der zweite! Ich kann dich da also gut verstehen. Anja, meiner Blogpartnerin, hat Band zwei allerdings trotzdem gut gefallen, sie war ja auf die "Schwächen" durch die anderen Rezensionen und auch meine Meinung vorbereitet, fand es dann aber gar nicht so schlimm ;)
    Es war zwar nett zu erfahren, wie es mit den beiden nun weitergeht, aber für mich hätte es auch ein Einzelband bleiben dürfen ^^
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  2. Oh man, das ist so schade. Den ersten Teil habe ich total geliebt! Den zweiten habe ich schon zu Hause, also werde ich ihn wohl oder übel irgendwann sowieso lesen. Mal sehen, ob es mir auch so ergehen wird! :)

    Liebst, Lara von Fairylightbooks.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.