Montag, 26. Februar 2018

Lara Wegner - Ein Hauch von Schicksal


Autorin: Lara Wegner
Titel: Ein Hauch von Schicksal
Preis: 12,90€
Seiten: 290
Verlag: Drachenmond
Erscheinungstag: 04. Mai 2016
Teil einer Reihe: -








Ein Amulett, mehr ist Grace von ihrer Familie nicht geblieben. Angeblich erfüllt es Wünsche. Obwohl sie nicht daran glaubt, wünscht sie sich ein neues Leben. Am nächsten Morgen erwacht sie nicht nur im 17. Jahrhundert, sondern auch noch in einer Ehe mit dem ehemaligen Freibeuter Rhys Tyler, mit dem sie nach Barbados segeln muss.

Niemals hätte sie erwartet, in diesem Mann ihre große Liebe zu finden. Doch gerade als Grace wieder an das Glück glaubt, werden sie von Piraten entführt und geraten in die Gewalt eines Mannes, der alles daran setzt, Grace zu brechen und Rhys zu vernichten. Nichts ist mehr sicher. Denn auch eine große Liebe kann an der Grausamkeit eines Wahnsinnigen zerschellen.
(Quelle: Verlag)




Dieses Buch hatte ich 2016 schon im Urlaub mit dabei, aber leider nicht gelesen. Dort habe ich auch das Bild gemacht. Ich wünschte, ich hätte es damals schon gelesen, denn es ist solch eine tolle Geschichte und ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass sie mich so begeistern kann.

Der Schreibstil von Lara Wegner war sehr schön. Ich bin durch die Seiten geflogen und konnte mir alles auch sehr bildlich vorstellen. Geschrieben war das Buch aus der Sichtweise der Protagonistin Grace. So ließ sie mich auch an ihrer Gefühls- und Gedankenwelt teilhaben.

Die ersten Kapitel habe ich zur Einfindung gebraucht, aber ab Grace Reise in die Vergangenheit war ich ein Fan der Geschichte. Ich habe mich mit ihr zusammen sofort in Rhys verliebt und nicht genug von ihm bekommen. Mir ging die Liebe zwischen den beiden nicht zu schnell. Es passte einfach und es freute mich, dass sie einander gefunden haben.

Ein großer Kritikpunkt und weshalb das Buch nicht die volle Punktzahl bekommen hat ist, dass mir zu viel Gewalt in der Geschichte vorkam und eine Vergewaltigung, bei der ich erst mal schlucken musste. Bis dorthin war ich von der Geschichte vollkommen eingenommen und nachdem alles überwunden war auch wieder, aber bei den genannten Punkten musste ich erst mal tief durchatmen und die Erlebnisse verarbeiten.

Positiv finde ich auch, dass es sich bei "Ein Hauch von Schicksal" um einen Einzelband handelt. Die Geschichte ist gut so wie sie ist und ein zweiter Band hätte mir wahrscheinlich das Buch kaputt gemacht. Auch hat mich die Autorin zum Epilog nochmal richtig geschockt und ich dachte: Das macht sie jetzt nicht wirklich, oder? Zum Glück haben sich meine Befürchtungen nicht bewahrheitet und ich freue mich darüber, die Geschichte nicht mehr auf dem SuB stehen zu haben.




"Ein Hauch von Schicksal" hat mir sehr gut gefallen. Stellenweise war mir zu viel Gewalt enthalten, aber davon abgesehen war ich von der Handlung geflasht! Ich bin froh, dass das Buch nicht mehr auf dem SuB vor sich hin schlummert.


Ich vergebe 4 Punkte.



1 Kommentar:

  1. Huhu! :D

    Dieses wunderschöne Büchlein ist schon viel zu lange auf meiner Wunschliste. *-* Vielen Dank für die Wahrnung, dass es etwas brutaler in der Geschichte zugeht. Das hätte ich auf den ersten Blick nicht erwartet, ist aber im Nachhinein verständlich, da es ja in der Vergangenheit spielt die nicht immer so rosig war. Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe, dass das Buch bald bei mir einziehen darf! :D

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.