Freitag, 16. März 2018

Penelope Ward - Neighbor Dearest


Autorin: Penelope Ward
Titel: Neighbor Dearest
Preis: 10,00€
Seiten: 384
Verlag: Goldmann
Erscheinungstag: 19. Februar 2018
Teil einer Reihe: -








Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.
(Quelle: Verlag)




Als bekannt wurde, dass ein neues Buch von Penelope Ward erscheinen wird, war ich total happy. "Stepbrother Dearest" von ihr hat mir sehr gut gefallen und als ich entdeckte, dass eine Charakterin als diesen Buch eine Hauptrolle im neuen bekommen würde, freute ich mich noch mehr. Chelsea hat leider in "Stepbrother Dearest" kein tolles Ende bekommen und sie hat ihre Geschichte so verdient.

Der Schreibstil von Penelope Ward gefiel mir wieder sehr gut und ab der ersten Seite war ich gefesselt von der Geschichte. Sie schreibt sehr unterhaltsam, süchtig machend und ich konnte mich sehr gut darin verlieren. Geschrieben war es aus der Sicht der Protagonistin Chelsea.

Im "ersten" Band kam sie leider nicht so gut weg und blieb eher im Hintergrund als Nebencharakterin. Ersten Band habe ich in Anführungszeichen gesetzt, da diese beiden Bücher als Stand-Alone gelten. Für mich bleiben beide Bücher aber gedanklich Band 1 und 2.

Chelsea hat in diesem Buch eine tolle Entwicklung hingelegt. Zu Beginn war sie am Boden zerstört, da ihr Ex Elec sie einfach verlassen hat, dabei hat sie gerade erst einen Verlobungsring gefunden und zack, ist er wieder mit seiner Stiefschwester zusammen. Sie kommt damit sehr schlecht klar und zieht deswegen auch in eine neue Wohnung, um endlich Abstand zu gewinnen. Doch dann begegnet sie ihrem tierisch heißen Nachbar Damien.

Dieser kommt erst als totales Arschloch rüber, aber hinter seiner harten Schale steckt ein unglaublich weicher Kern und es hat mir unheimlich Spaß gemacht diesen zu finden und mehr über ihn zu erfahren. Denn er ist so ein vielschichtiger Charakter und ich freue mich darüber, dass ich ihn kennen lernen durfte.

Etwa hundert Seiten vorm Ende war ein Stück weit für mich die Luft raus, aber zum Glück kam die Sogwirkung sehr schnell wieder und die weiteren Seiten waren auch notwendig. Rundum bin ich mit dem Buch sehr zufrieden und freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin, die hoffentlich auch ins Deutsche übersetzt werden.




"Neighbor Dearest" ist zwar offiziell kein Folgeband, sondern ein Stand-Alone, aber da Chelsea bereits in "Stepbrother Dearest" mitspielte, ist es für mich eigentlich ein zweiter Band. Dieser hat mir sehr gut gefallen und beide Charaktere sind einfach nur toll. Auch die Emotionen hat Penelope Ward sehr gut rüber gebracht.


Ich vergebe 5 Punkte.

Danke an Goldmann für das Rezensionsexemplar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.