Montag, 19. März 2018

Geneva Lee - Game of Passion


Autorin: Geneva Lee
Titel: Game of Passion
Preis: 9,99€
Seiten: 288
Verlag: Blanvalet
Erscheinungstag: 19. Februar 2018
Teil einer Reihe: 2/3








Nach den erschütternden Ereignissen der letzten Zeit erholt sich Emma Southerly vorübergehend bei ihrer Mutter in Palm Springs. Doch ihre Ruhe hat ein schnelles Ende, als plötzlich Jamie West, ihr Liebhaber und der Hauptverdächtige im Mordfall seines Vaters, mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen …
(Quelle: Verlag)




Nachdem mir "Game of Hearts" überraschend gut gefiel, musste ich auch unbedingt den zweiten Band lesen. Dieser hat eine ähnliche Aufmachung und gefällt mir super. Auch sehen beide Bände im Regal zusammen sehr gut aus und ich freue mich schon darauf den dritten Band daneben zu stellen.

Der Schreibstil von Geneva Lee gefiel mir wieder sehr gut und ich bin sehr schnell durch die Geschichte gekommen - bei weniger als dreihundert Seiten war das auch nicht so schwer. Auch der zweite Band hatte wieder eine Sogwirkung und ich musste einfach immer weiterlesen. Es war einfach zu spannend. Geschrieben ist "Game of Passion" erneut aus der Sichtweise der Teenagerin Emma Southerly.

Emma gefiel mir auch im zweiten Band sehr gut. Sie entwickelte sich kontinuierlich weiter und findet sich so langsam in ihrer Beziehung mit Jamie ein. So langsam verdichtete sich auch mehr der Mordfall, der immer noch ungeklärt ist und mehr Geheimnisse werden gelüftet. Doch auch viele Fragen werden damit wieder aufgeworfen und ich bin schon sehr gespannt darauf, wie die Autorin die Reihe zu Ende gehen lässt.

Ein bisschen ging mir Jamie mit seiner beschützerischen Art auf die Nerven. Bevor er Emma kannte, ist diese auch sehr gut ohne ihn zurecht gekommen und nun will er alles regeln und sie ein bisschen wie in einem goldenen Käfig halten - genauso wie ihre Mutter und der Stiefvater. Hier gefiel mir Emma sehr gut, indem sie sich nichts sagen ließ und selbstbestimmt handelte.




"Game of Passion" konnte mich weiterhin sehr überzeugen. Es geht spannend weiter und mehr Geheimnisse werden gelüftet - aber es werden im Gegenzug auch neue Fragen aufgeworfen. Ich bin sehr gespannt auf den Ausgang der Reihe und freue mich auf den April.


Ich vergebe 5 Punkte.

Danke an Blanvalet für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Game of Hearts ---> Rezension
Band 2: Game of Passion
Band 3: Game of Destiny ---> Rezension


  

1 Kommentar:

  1. Schön, dass es dir weiterhin gut gefallen hat. Mich hat der erste Band leider total enttäuscht :/ Mal sehen, ob ich den zweiten noch lesen werde :)
    Liebst, Lara von Fairylightbooks :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.